Le Club

Découvrez le club Canal Académie et créez votre compte dès maintenant pour profiter des avantages, des exclusivités, des services...

Découvrir le Club

Das goldene Zeitalter der deutschen Zeichenkunst

Aquarelle und Zeichnungen der Goethezeit

Das Musée de la Vie romantique in Paris widmete im Frühjahr 2008 erstmals seit 1976 der Zeichenkunst in der Epoche Goethes und der deutschen Romantik eine äusserst kunstvolle und anregende Ausstellung.


Bookmark and Share



Canal Académie führte ein Gespräch mit dem Gastkurator Hinrich Sieveking der direkt aus München in unser Pariser Studio gekommen ist.


Hinrich Sieveking ist Kunsthistoriker und ein international anerkannter Experte auf dem Gebiet der Zeichenkunst der Epoche der Deutschen Romantik also rund Ende 18., Beginn 19. Jhdt.

Er erklärt dass Zeichnen in der Epoche um 1800 das führende bildkünstlerische Medium war. Faszinierend stellt sich diese Epoche als seine Phase des Umbruchs dar, geistesgeschichtlich, gesellschaftlich, wirtschaftlich und politisch. Erinnert sei an die französische Revolution, an den Zusammenbruch des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation, an napoleonische Kriege und Restauration. Im Zeichen der Aufklärung lösen Rokoko, verschiedene Erscheinungsformen der Romantik und Realismus einander ab.
In der Zeichenkunst, der Handschrift der Epoche, haben die zeitbedingten Brüche und Veränderungen subtiler als in den anderen Kunstgattungen ihren Niederschlag gefunden.

Das Ziel dieser Ausstellung, so meint Hinrich Sieveking, war die Vermittlung eines Überblicks über das künstlerische Schaffen und seine geistige Spannweite in jener Epoche des Umbruchs, in der die Geschichte beider Nationen, Frankreichs und Deutschlands, so eng verwoben war.



Die stilistischen Entwicklungen und vielfältigen künstlerischen Richtungen in der Epoche werden beispielhaft durch die Auswahl von 59 repräsentativen Künstlern und von 124 exemplarischen Zeichnungen und Aquarellen vorgestellt.

Zentrale Themen werden hier bearbeitet : Porträts, Legenden und Mythen, verlassene Ruinen, vor allem Landschaften, die Natur ist eigentlich Hauptdarsteller dieser Epoche – Wiesen, Wälder, Berge…

Unter den charakteristischsten und bedeutendsten Künstlern, oder zumindes bekanntesten in Hinrich Sievekings Auswahl kann man erwähnen : Franz Kobell, Johann Heinrich Füssli, Johann Christian Reinhart, Joseph Anton Koch, Wilhelm Tischbein , Johann Georg von Dillis, Jacob Carstens, Johann Gottfried Schadow, Karl Friedrich Schinkel, Julius Schnorr von Carolsfeld, Moritz von Schwind, Ludwig Richter, Carl Philipp Fohr, Friedrich Overbeck, und nicht zu letzt Caspar David Friedrich.
Es handels sich in gewisser Weise um Höhepunkte der Zeichenkunst dieser Epoche.




Die Ausstellung wurde für das Musée de la Vie romantique in Paris konzipiert (2008) und(...)


© Canal Académie - Tous droits réservés

Notez cette émission :

Pour poursuivre la lecture de cet article et écouter cette émission,
devenez membre du Club pour 25€ par an seulement ! abonnez-vous ici Déjà abonné ? identifiez-vous

Commentaires